Mittwoch, 11. Januar 2012

How to build community


In the late winter of 2005 I traveled to Canada and discovered the country by train. Such a great experience! By the time we had crossed the Rocky Mountains and reached the city of Vancouver, spring had magically arrived within one night. I jumped over to Vancouver Island and found some awesome places, hippie communities,  alternative lifestyles, creative people, organic farmers markets, art, art, art, a crazy botanical garden etc. In one of those local stores I came across this poster. I took a picture of it and have read it several times since and still like it a lot. There is so much to it, so much to dream about. A lot to achieve and a lot to do.

Kommentare:

  1. was für ein schönes poster und wo du schon überall warst:)
    und wow, die Scones sehen aber lecker aus! winke mal kurz aus der Versenkung, wir waren die Woche krank und ich muss noch bisschen "nachlasen" hier;)
    Lg JenMuna

    ps: kann unter dem Scones-post nicht kommentieren:(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm, komisch dass du da nicht kommentieren kannst, müsste eigentlich gehen...
      Jaja, das Reisen, das war einmal... aber ich zehre noch davon und vermisse es momentan gar nicht, und irgendwann gehts dann natürlich mal nach Uganda, da waren wir leider noch nicht, da mein "Mann" mit seinem Asylstatus ja nicht reisen darf :-(
      Ich hoffe, es geht euch wieder besser!
      Liebe Grüße,
      Gesche

      Löschen