Samstag, 21. Januar 2012

Runter gerattert

Ich freu mich so! Gestern kam endlich mal wieder meine Nähmaschine zum Einsatz. Zwar nur einfach, gerade Nähte ohne Schnitte etc, aber das war auch genau das Richtige... Ich hatte aus dem Keller meiner Mutter noch ein riesiges Stück gestreiften blauen Stoff, der wurde zu, lange überfälligen, Gardinen verarbeitet. Und dann blieb noch genug übrig für einen Kissenbezug für Aaron, zusammen mit meinem absoluten Lieblingsstoff ("Rushhour" vom wunderbaren Online-Shop Volksfaden), der schon so lange da lag, ohne dass ich mich entscheiden konnte wofür er am besten verwendet werden könnte. Bei einem Kissen hat man wenigsten länger was davon, als wenn ich ihn für ein Kleidungsstück benutzt hätte.





P.S. wie, bitte, fotografiert man Gardinen???

Kommentare:

  1. Oh der Stoff gefällt mir:)und überhaupt ist Volksfaden ein ganz besonder schöner Shop! Vielen Dank für den Link, den kannte ich noch gar nicht!
    Das Kissen ist wirklich schön geworden und was die Langlebigkeit in diesem Alter angeht, stimmt es mit Sicherheit dass es wohl erst einmal das langlebigste ist:))
    Und ja mit den Gardinen..hm gar nicht so leicht, da müsste vielleicht ein größerer Ausschnitt her, aber man kanns ja erkennen;)
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  2. Das ist schön, dass dir der Volksfaden gefällt! Und vielen Dank für das Lob, so was tut gut! :-)

    AntwortenLöschen